«zur Wand» Basel: Im Gespräch mit Valérie Hug, Marcel Hörler und Jakob Lienhard vom Magazin «HOX»
Im Februar 2021 eröffnet «zur Wand», ein Schauraum vom unabhängigen, gemeinnützigen Verein wiewaersmalmit.ch an der Andlauerstrasse 2 in 4057 Basel. Der Raum ist ein interdisziplinärer Safe Space für diverse Menschen und offenen Austausch. Wir sprachen mit Valérie Hug, Marcel Hörler und Jakob Lienhard vom Magazin «HOX».


Liebe Valérie, Marcel und Jakob, wer seid ihr und weshalb ist «zur Wand» ein guter Ort für euer Magazin «HOX»?
Dear Valérie, Marcel and Jakob, who are you and why is “zur Wand” a good place for your magazine “HOX”?
Wir sind das Projektteam hinter «HOX» No.1, eine freie Autorin und angehende Kulturpublizistin, ein freier Grafiker und ein freier Kurator aus Zürich. «zur Wand» ist ein idealer Ort für «HOX», da er genau so viel Wert auf unabhängigen, freien und unvoreingenommenen Content legt wie unser Magazin.
We are the project team behind “HOX” No.1, a freelance writer, and cultural publicist, a freelance graphic designer and a freelance curator from Zurich. “zur Wand” is an ideal place for “HOX”, as it places just as much value on independent, free and unbiased content as our magazine does.

«HOX» - weshalb der Name?
“HOX” - why this name?
Bei der Recherche rund um die Beziehungen von Menschen und Tieren sind wir auf den Begriff der Hox-Gene gestossen. Bei Menschen wird die Ausformung des Körpers genauso wie bei Tieren vom gleichen Satz von Genen kontrolliert, den sogenannten Homöoboxen. Einzig die Anzahl der Hox-Gene variiert. Da diese Erkenntnis als weiterer Beweis für die gemeinsame Abstammung sämtlicher Lebewesen gilt, passte er perfekt als Name für unser Magazin.
While researching the relationship between humans and animals, we came across the concept of hox genes. In humans, as in animals, the formation of the body is controlled by the same set of genes, the so-called homeoboxes. Only the number of hox genes varies. Since this finding is considered further proof of the common ancestry of all living beings, it was a perfect fit as the name for our magazine.

Was inspiriert euch?
What inspires you?
Menschen, die für etwas brennen.
People who have a strong passion for something.

Wenn du unsere Gegenwart aktiv umgestalten könntest, wie sähe diese aus?
If you could shape our present what would it be like?
Es müsste sich so vieles ändern. Sicher aber dürfen Hass, Hetze, Rassismus und sämtliche Formen von Diskrimierung keinen Platz mehr haben. Wir sind für ein respektvolles Miteinander, nicht nur was die Beziehung unter Menschen angeht, sondern auch die zu Tieren.
So much needs to change. However, hatred, agitation, racism and all forms of discrimination must no longer have a place. We want a respectful coexistence, not only regarding relationships between people, but also with animals.

Wie wär’s mal mit...
How about...

...«HOX» No. 2?

Bild Heft Doppelseite: Titel zur Arbeit von Claude Bühler
Picture magazine double page: Title of the work of Claude Bühler


Location
«zur Wand»
Andlauerstrasse 2
4057 Basel

Öffnungszeiten (ab 6. Februar 2021)
Samstag 12–16 Uhr
im Februar nur mit Appointment und Pflichtregistrierung hier →

Mehr erfahren →



_
Fotos
© Ana Brankovic für Wie wär's mal mit







Über uns ︎

Onlineblog
Kultur
Menschen
Alltag

Impressum

Wie wär’s mal mit
c/o Ana Brankovic
Haltingerstrasse 29
4057 Basel
Schweiz

Unterstützen ︎

Vereinskonto
CH50 0029 2292 1353 60M1 L

wiewaersmalmit@gmail.com